BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
HÜHNER-SATAY NACH THAI-ART

HÜHNER-SATAY NACH THAI-ART

Food & More

INGREDIENTS
400 Gramm Hühnerbrust, in Würfel geschnitten
Spieße (2 Stunden in kaltes Wasser eingeweicht, sodass sie beim Grillen nicht verbrennen)
- Für die Salzlake:
160 g Salz
2 Liter heißes Wasser
- Für die Marinade:
6 g Currypulver
60 g Fischsauce
30 g Knoblauch
24 g Palmzucker
500 ml Kokosnussmilch
10 g frisches Kurkuma, gerieben

Gegrilltes Hähnchen erinnert mich an meinen Urlaub in Thailand, wo ich Satay Gai (สะเต๊ะไก่) gegessen habe. Tragbare Grills waren in jeder Stadt, die wir besucht haben, voll im Trend. Daher ist es gar nicht verwunderlich, dass es überall in den Straßen nach gegrilltem Hähnchen duftete! Zu unserem großen Glück hat Barbecook drei brandneue On-the-go-Griller diesen Sommer herausgebracht. Wir konnten den schmucken Carlo testen, einen ockergelben Griller, den Sie problemlos mit auf Tour nehmen können!

Dank der Salzlake sind diese köstlichen Hühner-Satays wunderbar aromatisch. Als wäre das nicht schon genug, aber eine pikante Kokosnussmarinade stellt das Ganze noch in den Schatten. Wir servieren diese Satays am liebsten als Appetithäppchen oder als Beilage mit einer Süßkartoffelsuppe auf Thai-Art.

Zubereitung (am Tag zuvor)

  1. Das Salz in warmem Wasser auflösen und abkühlen lassen.
  2. Das Hühnerfleisch in die Salzlake legen, sodass alle Fleischwürfel mit der Flüssigkeit bedeckt sind.
  3. Lassen Sie es für 2 Stunden in der Salzlake.
  4. Das Fleisch aus der Salzlake nehmen und über Nacht marinieren lassen.

Am nächsten Tag

  1. Das Fleisch auf die Spieße stecken.
  2. Und grillen!

Tipp: Wenn Sie das Rezept beispielsweise mit Schweinebauch zubereiten wollen, dann lassen Sie das Fleisch 8 Stunden in der Salzlake liegen.

Barbecook Holzkohlegrill on the go Carlo Hühner-satay

34 Save to Mybarbecook