BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
Würzige Lammhackfleischspieße

Würzige Lammhackfleischspieße

Food & More

mit Schafsjoghurt und japanischem Rettich

INGREDIENTS
Siesta 412 Black Edition
Saté-Stäbchen
Zange
800g Lammgehacktes
1 Ei
4 bis 5 EL Panko
1 kl Muskatnuss
½ kl Pfefferkügelchen
2 kl Koriandersamen
½ kl Fenchelsamen
½ kl Thymian
½ kl Basilikum (getrocknet)
2 kl Paprikapulver
4 kl Kreuzkümmelpulver
1 kl Salz
1 Messerspitze Zimt
2 Knoblauchzehen
1 Messerspitze Chili
2cm Ingwer
100ml (Schafs-)Joghurt
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Salz
Schale einer Limette
einige Zweige Minze
1 EL Mayonnaise
5cm japanischer Rettich
Extra Olivenöl, Minze und Sesamsamen

Hupla. Wir bleiben im Sommermodus mit einem weiteren Grillgericht: würzige Lammspießchen und eine frische Dipsoße auf Basis von Schafsjoghurt. Mutter und Kind zusammen auf dem Tisch. Auch wenn das vielleicht etwas zu grob ausgedrückt ist.

Ich bevorzuge zumeist ältere Tiere: Rind statt Kalb, Schwein statt Spanferkel, usw. Nur Lamm, da bin ich dabei. Kein Milchlamm, sondern normales Lamm (lies: ein fast ausgewachsenes Schaf in den meisten Fällen). Mit einer Vorliebe für die Fleischsorten Lammkeulen und Lammhackfleisch. Die Kombination mit würzigen Kräutern wie Kreuzkümmel und Dipsoßen auf Joghurtbasis ist allseits bekannt und nicht selten ein riesengroßer Erfolg.


Auch ich habe mich für diese bekannte Kombination entschieden. Für den Dip habe ich Schafsjoghurt und geriebenen japanischen Rettich für eine extra frische Note gewählt. Das Ganze habe ich als eine Art türkische Adana-ähnliche Vorspeise/Snack serviert. Nenn es einfach normale Lammhackspießchen. Lieber als Hauptgericht? Dann servier einen Couscous-Salat mit Feta, Minze und Granatapfel oder leg es zwischen ein türkisches Sandwich mit Krautsalat, Gurke....

Gut, ich schweife ab. Zeit für das Rezept.


Zubereitung

  • Das Lammgehackte mit dem Panko und dem Ei in eine Schüssel geben.
  • Alle Kräuter in einen Mörser geben. Fein zerstoßen.
  • Den Knoblauch sehr fein schneiden. Den Ingwer schälen und reiben. Das Gehackte mit den fein zerstoßenen Kräutern, dem feingehackten Knoblauch und geriebenem Ingwer würzen.
  • Gut miteinander vermischen. Zu Würstchen rollen, flach drücken und auf Saté-Stäbchen aufstecken.
  • Den Knoblauch für die Dipsoße fein schneiden. Die Limette waschen. Den Joghurt mit der Schale und dem Saft der Limette auffrischen. Ebenfalls den Knoblauch durchmischen.
  • Die Minze fein hacken und dazugeben. Den japanischen Rettich reiben und mischen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und noch Mayonnaise hinzugeben.
  • Barbecook Siesta 412 Black Edition erhitzen. Die Spießchen mit Olivenöl bepinseln. Die Spießchen auf dem heißen Grill braten. Nach einigen Minuten umdrehen und weiterbraten. Die Zeit hängt von der Größe und Dicke der Spießchen ab.
  • Die Spießchen auf einen Teller legen. Mit Joghurt beträufeln. Mit Minze und Sesamsamen abrunden.


30 Save to Mybarbecook