BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
Geräucherter Lachs - auf Mojito-Art

Geräucherter Lachs - auf Mojito-Art

Food & More

INGREDIENTS
Barbecook Oskar
Kaltrauchgenerator Starter-Set
Räuchermehl
1 Lachsfilet (ca. 300-500 Gramm)
Grobes Salz
Brauner Zucker
Minze
Sahne (mind. 30 %)
Blinis
Limette
Rum

Draußen ist es kalt! Kein Problem, um Kaltgeräuchertes zuzubereiten, insbesondere geräucherten Lachs. Kaufen Sie sich ein Lachsfilet und beginnen Sie morgen mit diesem Rezept, um am Wochenende in den Genuss zu kommen. Sie müssen mit ungefähr 100 Stunden Vorlaufzeit rechnen, bevor Sie das Geschmackserlebnis pur erleben können. Aber keine Sorge, alles wird in diesem Rezept erklärt.


Zubereitung:

  1. Stellen Sie in einer Schüssel eine Mischung aus 200 g grobem Salz und 200 g braunem Zucker mit ein wenig getrockneter Minze her (Sie können aber jede beliebigen Kräuter verwenden (Dill, Basilikum, usw.), ganz nach Ihrem Geschmack).
  2. Die erste Phase besteht aus dem Einlegen des Fisches in eine Salzmischung, um die Entwicklung von Bakterien zu verhindern. Legen Sie das Lachsfilet auf eine Glasplatte und bedecken Sie es vollständig mit der zubereiteten Mischung. Decken Sie den Fisch mit Cellophan ab und lassen Sie ihn 12 bis 15 Stunden im Kühlschrank stehen.
  3. Danach wird der Lachs nach 15 Stunden gut abgespült. Entfernen Sie das grobe Salz und spülen Sie ihn ungefähr 2 Minuten unter kaltem Wasser ab.
  4. Tupfen Sie ihn mit etwas Küchenpapier trocken und legen Sie ihn wieder auf eine Glasplatte. Danach wird er erneut mit Cellophan abgedeckt und die Trocknungsphase beginnt. Sie müssen den Lachs auf der Glasplatte 24 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Somit kann sich eine Schicht auf dem Fleisch bilden, die den Rauch besser aufnehmen wird.
  5. 24 Stunden später legen Sie dann das Räuchermehl (meist Buchenräuchermehl) in einen Barbecook Kaltrauchgenerator, der speziell für das Kalträuchern geeignet ist. Drücken Sie es leicht fest und zünden Sie ein Teelicht an, um den Kaltrauchvorgang in Gang zu setzen. Hängen Sie das Lachsfilet in den Räucherofen und lassen Sie es 12 Stunden kalt räuchern.
  6. Nach den 12 Stunden legen Sie den Lachs in einen Sous-Vide-Beutel oder wickeln ihn fest in Cellophan ein. In dieser Phase dringt der Rauchgeschmack gut in das Fleisch des Fisches ein. Sie müssen ihn gut in das Cellophan einpacken, sonst nimmt Ihr Kühlschrank einen Rauchgeruch an. Lassen Sie ihn noch 2 weitere Tage so im Kühlschrank ruhen.
  7. Danach können Sie ihn verkosten. Aber ich werde Ihnen einen Serviervorschlag auf Mojito-Art empfehlen: Rösten Sie die Blinis auf dem Grill.
  8. Schlagen Sie die Sahne (10 cl) für 5 Minuten mit einem Mixer auf, bis sie die Konsistenz von geschlagener Sahne erreicht hat. Geben Sie eine Verschlusskappe Rum und den Limettensaft hinzu.
  9. Tranchieren Sie den geräucherten Lachs.
  10. Formen Sie eine Quenelle aus der mit Rum und Limette aromatisierter Schlagsahne auf den Blinis und legen Sie ein Stück geräucherten Lachs mit etwas Limettenschale darauf.


52 Save to Mybarbecook