BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
DRY-AGED BLACK ANGUS AUF DEM GRILL

DRY-AGED BLACK ANGUS AUF DEM GRILL

Food & More

INGREDIENTS
Barbecook Adam
Black Angus Clubsteak
Drahtlose Kerntemperatur-Sonde
Pfeffer
Grobes Salz

Das Black Angus-Rind hat seine Wurzeln in Schottland, wo die Aberdeen Angus-Rinder (die aus roten und schwarzen bestehen, daher der Name Black Angus) auf den Highlands grasen. Das Angus-Rindfleisch ist bekannt für seine feine Marmorierung, die für eine wahre Geschmackssensation sorgt. Mit dem Black Angus holen Sie sich auf jeden Fall einen Gewinner ins Haus, das garantiert uns Schlachter Gustor.


Das Black Angus, das wir ins Haus holen, ist dry-aged. Bei diesem Reifungsprozess verliert das Rindfleisch etwas an Feuchtigkeit, wodurch der Geschmack intensiviert wird. Für den puren Geschmack wählen wir das edle Clubsteak, um es kurz und kross auf dem neuen Barbecook Adam zu grillen.


Zubereitung

  1. Holen Sie das Black Angus Clubsteak einige Stunden vorher aus dem Kühlschrank, sodass das Fleisch gut auf Zimmertemperatur kommen kann, bevor Sie es auf den Grill legen.
  2. Zünden Sie inzwischen den Barbecook Adam mithilfe des praktischen QuickStart-Systems an. 3 Bögen Zeitungspapier, Streichhölzer und Holzkohle, mehr brauchen Sie nicht, um innerhalb von einer Viertelstunde glühende Kohlen zu erhalten.
  3. Würzen Sie das Black Angus an beiden Seiten mit grobem Salz und frisch gemahlenem Pfeffer.
  4. Wenn die Holzkohle eine Schicht weißer Asche vorweist, können Sie den Rost auflegen. Bestimmen Sie die Höhe mit der Drei-Sekunden-Regel: Wenn Sie Ihre Hand keine drei Sekunden über dem Rost halten können, dann haben Sie Ihren Rost richtig platziert und Ihr Adam hat die perfekte Temperatur zum Grillen erreicht.
  5. Braten Sie das Black Angus einige Minuten auf der einen Seite an und wenden Sie das Stück, um es dann auch auf der anderen Seite anzubraten.
  6. Setzen Sie den Rost etwas höher und lassen Sie das Fleisch noch an beiden Seiten einige Minuten durchgaren. Geben Sie acht, dass das tropfende Fett keine Flammen verursacht. Stellen Sie den Rost, wenn nötig, höher ein, damit das Fleisch auf keinen Fall verbrennt.
  7. Die Zeit, die benötigt wird, um ein Clubsteak zu grillen, hängt größtenteils von der Fleischdicke ab. Wenn Sie die perfekte Kontrolle über den Garvorgang wünschen, dann sollten Sie von der drahtlosen Kerntemperatur-Sonde Gebrauch machen. 
  8. Wenn Sie die gewünschte Garzeit erreicht haben, dann holen Sie das Black Angus vom Grill und lassen es noch einige Minuten ruhen. Entfernen Sie das Fett und schneiden Sie das Clubsteak in Scheiben.  Wenn Sie es wünschen, können Sie es auch noch mit etwas Salz leicht würzen, aber es ist sicherlich nicht notwendig.
  9. Guten Appetit!


TIPP: Wenn der Barbecook Adam abgekühlt ist, können Sie die Asche mit dem Hitzeschild in  den Asche-Auffangtopf sieben. Wenn dann noch etwas Holzkohle auf Ihrem  Hitzeschild liegen bleibt, eignet sich diese perfekt, um Ihren Adam das nächste  Mal anzuzünden. Die abgekühlte Asche entsorgen Sie, indem Sie den Asche-Auffangtopf abschrauben. Easy does it…


48 Save to Mybarbecook