BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
Kalt Geräucherter Lachs mit Whisky

Kalt Geräucherter Lachs mit Whisky

Food & More

INGREDIENTS
Barbecook Smoker
Barbecook Räucherspäne Hickory
Barbecook Kaltrauchgenerator
Gemischter Pfeffer
Wacholderbeeren
Grobes Salz
Lachsfilet
Getorfter Whisky
Zubereitungszeit: 2 Tage (Vorbereitung + Räuchern)

Kältere Temperaturen sind heutzutage keine Entschuldigung mehr, um nicht mit einem Barbecook ans Werk zu gehen. Grillen ist das ganze Jahr über möglich. Egal ob Sie sich für Gas oder Holzkohle entscheiden, Grillen im Winter is here to stay! Temperaturen unter 10° sind außerdem perfekt, um mit kalt geräucherten Zubereitungen im Räucherofen zu experimentieren. Kalt räuchern greift auf eine uralte Tradition zurück, nach der Fisch und Fleisch geräuchert werden, um eine längere Haltbarkeit zu erreichen. Heute tut man dies vor allem aus Spaß, denn köstliches Geräuchertes müssen Sie nicht lange aufbewahren, sondern können es sich sofort schmecken lassen.

Machen Sie sich also mit dem Barbecook Smoker und dem Kaltrauchgenerator ans Werk! Ideal für den Anfang ist der Klassiker der Klassiker: kalt geräucherter Lachs. Um das Ganze etwas attraktiver zu machen, bereiten wir das Gericht mit einem getorftem Whisky zu. Gut für den Lachs und für den Grillmeister, denn es ist schließlich ziemlich frisch draußen.Barbecook Kalt Geräucherter Lachs

DIE VORBEREITUNG

  1. Eine Handvoll Pfefferkörner und Wacholderbeeren in einem Mörser zerstoßen.
  2. Das Lachsfilet mit einem Schuss getorftem Whisky einreiben, mit den Pfefferkörnern & Wacholderbeeren verfeinern. (Der Whisky sorgt für einen Torfgeschmack, eine herrliche Ergänzung zum Rauchgeschmack. Wenn Sie es lieber pur mögen, lassen Sie den Whisky weg.)
  3. Eine Schale mit Salz füllen, das Lachsfilet hineinlegen und weiter mit grobem Salz auffüllen. Der Lachs muss vollständig mit dem Salz bedeckt sein. Das Salz zieht die Feuchtigkeit aus dem Lachs. Diese Technik heißt „trocken pökeln“. Die Schale abdecken und den Lachs 5 Stunden lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Lachs aus dem Kühlschrank nehmen und abspülen. Den Lachs vollständig trockentupfen. Jetzt wird er für eine Nacht unabgedeckt in den Kühlschrank gelegt, um weiter zu trocknen. Dies sorgt dafür, dass der Lachs den Rauchgeschmack noch besser aufnimmt.

Barbecook Kalt Geräucherter Lachs

DAS RÄUCHERN SELBST

  1. Den Kaltrauchgenerator mit Räucherspänen füllen. Wir haben uns für Hickory entschieden, weil diese dem Gericht einen milderen Geschmack geben.
  2. Die Kerze in den Rauchgenerator stellen. Wenn die Räucherspäne über der Kerze zu schwelen beginnen, blasen Sie die Kerze aus. Die schwelenden Räucherspäne brennen so gleichmäßig ab.
  3. Den Lachs auf das obere Gitter des Barbecook Smoker legen und mit dem Deckel verschließen.
  4. Die Temperatur regelmäßig prüfen, diese darf 25° nicht übersteigen. Bei winterlichen Außentemperaturen ist dies in der Regel kein Problem.
  5. Nach 7 bis 8 Stunden sind alle Räucherspäne verbraucht und hat der Lachs einen herrlichen Rauchgeschmack.
  6. Den Lachs in feine Würfel oder Scheiben schneiden. Mit einem Glas getorftem Whisky servieren, eine perfekte Kombination!

Barbecook Kalt Geräucherter Lachs

46 Save to Mybarbecook