BELGIË Nederlands
Français
NEDERLAND Nederlands FRANCE Français DEUTSCHLAND Deutsch Others English
KALT GERÄUCHERTE MAKRELE

KALT GERÄUCHERTE MAKRELE

Food & More

INGREDIENTS
Barbecook Oskar
Barbecook Räuchermehl Erle
Barbecook Kaltrauchgenerator
Eine ganze Makrele
Grobes Salz
Brauner Zucker

Makrele ist wie alle anderen fetthaltigen Fischsorten reich an Omega 3, also eine gesunde Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung. Diese Fischsorte können Sie problemlos bei Ihrem Fischhändler vor Ort bestellen oder natürlich auch selbst auf dem Meer fangen.


Sie können die Makrele kalt oder warm räuchern, genauso wie man geräucherte Forelle oder geräucherten Lachs zubereitet. Wir haben uns zum Kalträuchern unserer Makrele entschieden, eine sehr gute Alternative und obendrein auch äußerst leicht zuzubereiten. Die Makrele wird vor dem Räuchern in Salz eingelegt. Sie können sie in einer Salzlake einlegen oder trocken einsalzen. Die am häufigsten verwendete Methode bei Makrelen ist das Trockensalzen. Dafür stellen Sie eine Mischung aus grobem Salz und braunem Zucker her, in der Sie Ihre Makrele ruhen lassen.


Wir räuchern die Makrele in dem Barbecook Kaltrauchgenerator mit Erlenräuchermehl. Diese klassische europäische Holzsorte wird traditionell zum Lachsräuchern verwendet, aber erfreut sich auch großer Beliebtheit bei anderen Fischsorten.

Zubereitung

  1. Bereiten Sie eine Salzmischung im Verhältnis ¾ Salz zu ¼ braunem Zucker zu. Bedecken Sie die Makrelen komplett mit dieser Mischung. Sie können zu dieser trockenen Salzmischung auch noch Kräuter wie z.B. Wacholderbeeren, Lorbeer, etc. dazugeben.
  2. Lassen Sie die Makrelen ungefähr 3 Stunden in dieser trockenen Salzmischung an einem kühlen Ort liegen.
  3. Spülen Sie die Makrelen nach 3 Stunden ab und trocknen Sie sie mit Küchenpapier.
  4. Nun müssen die Makrelen trocknen. Dafür stellen Sie die trockengetupften Makrelen für 8 Std. in die Kühlschrank.
  5. Füllen Sie den Kaltrauchgenerator mit Erlenräuchermehl, stellen Sie ein Teelicht hinein und zünden Sie es an. Sobald das Räuchermehl zu rauchen beginnt, entfernen Sie das Teelicht und stellen den Kaltrauchgenerator unten in den Räucherofen.
  6. Hängen Sie die Makrelen an die stabilen Haken vom Barbecook Oskar und schließen Sie den Deckel. (Durch das Räuchern verändert sich die Textur des Fisches. Wenn Ihr Fisch mehr als 800 g wiegt, wäre es besser ihn auf das Rost zu legen. Somit vermeiden Sie, dass er während des Räuchervorgangs vom Haken fällt.)
  7. Öffnen Sie die Luftzufuhr, sodass eine gute Luftzirkulation möglich ist.
  8. Die Makrele wird nun 8 Std. kalt geräuchert. Sie nimmt eine herrlich goldgelbe Farbe und ein vorzügliches Raucharoma an.
  9. Guten Appetit


HINWEIS: Beim Kalträuchern darf die Temperatur im Räucherofen nicht 25° übersteigen. Daher sollten Sie dieses Rezept vorzugsweise im Herbst oder Winter zubereiten!


12 Save to Mybarbecook