Pflegetipps für Ihren Gasgrill

Tipps & Trick

Jeder Grill muss nach einiger Zeit und Nutzung gründlich gepflegt werden. Nur so hat man jahrelange Freude an leckeren und sicheren Grillparties.

Auf was müssen Sie bei der Pflege Ihres Gasgrills achten? 

 

Emaille

Emaillierte Teile sind sehr pflegeleicht. Sie können für diese auch ruhig scheuernde Reinigungsmittel und Schwämme verwenden.

Beachten Sie aber: Gießen Sie niemals kaltes Wasser in eine emaillierte Wanne, wenn diese noch heiß ist. Dadurch kann die Emaille beschädigt werden. Fangen Sie nach Ihrer Party also nicht zu schnell mit dem Putzen an, sondern warten Sie, bis alles abgekühlt ist. 

Praktisch ist auch der BBQ Cleaner. Sprühen Sie diesen Schaum auf die verschmutzten Teile (z. B. die Wanne), lassen sie ihn kurz einwirken und spülen Sie ihn mit einem Schwamm und Wasser ab.
 

Teile aus Edelstahl

Zum Reinigen von Edelstahlteilen dürfen keine aggressiven Produkte oder Scheuerschwämme verwendet werden. Wählen Sie hierfür also ein nicht aggressives Reinigungsmittel und einen weichen Schwamm oder ein Tuch.

Lassen Sie das Produkt kurz einwirken, spülen Sie gründlich nach und trocknen Sie sehr gut ab. Sie möchten vermeiden, dass sich Rost bildet? Dann achten Sie bei Edelstahlteilen darauf, dass diese nicht mit Chlor, Salz oder Eisen in Kontakt kommen.

 

Der Rost

Am einfachsten ist es, den Grill nach jeder Nutzung noch etwa 10 Minuten mit allen Brennern auf höchster Stufe an zu lassen. So verbrennt ein großer Teil der Verschmutzung und kann dann einfach weggebürstet werden. 

Verfügt der Grill über emaillierte Roste, dann empfehlen wir den BBQ Cleaner. Sprühen Sie diesen Schaum auf den verschmutzten Rost, lassen sie ihn kurz einwirken und spülen Sie ihn mit einem Schwamm und Wasser ab. Verwenden Sie für die Pflege der gusseiserne Roste keinen Ofenreiniger, lassen Sie sie nicht einweichen und geben Sie diese auch nicht in den Geschirrspüler. Trocknen Sie die Roste nach der Reinigung gut ab und legen Sie sie an einen trockenen Ort.

Sollen die Roste für längere Zeit eingelagert werden?
Dann reiben Sie sie nach dem Reinigen leicht mit Speiseöl ein, wickeln Sie sie in Papier und verwahren Sie sie im Haus.

 

Trockene Lagerung

Ist Ihr Grill gereinigt? Dann trocknen Sie ihn sehr gut ab und verwahren Sie ihn an einem trocknen Ort, z. B. in der Garage, im Gartenhaus oder an einem anderen überdachten, trockenen Ort. Es wird empfohlen, den Grill in dieser Zeit mit einer Schutzhülle abzudecken. 

Entfernen Sie die Gasflasche und lagern Sie diese immer im Haus, in einem gut belüfteten Raum.  

Soll Ihr Grill über den ganzen Winter eingelagert werden, dann entfernen Sie die Roste. Reiben Sie sie etwas mit Speiseöl ein, wickeln Sie sie in Papier und lagern Sie sie im Haus.

Wir empfehlen auch, zwei Mal im Jahr die Brenner und die Venturidüsen Ihres Grills zu reinigen. Beachten Sie hierzu die Anleitung zu Ihrem Gerät. 

33 Save to Mybarbecook
BORN FROM STEEL, RAISED BY MEN