Baltic Sea Rally - Ein Treffen im Norden

Über BBQ

Baltic Sea Rally Report - Part 3

Unser Weg durch Norwegen ist landschaftlich noch faszinierender als die schwedische Seite. Wälder, Seen, Tunnel und Brücken begleiten uns entlang von Fjorden, Buchten und Brandungen. Wir überschreiten den nördlichen Wendekreis und werden ab nun 24 Stunden am Tag von der Sonne beschienen. Das ist Grund genug uns mit allen 134 Rallyteams auf den Lofoten zu treffen und ordentlich zu feiern. Wir nehmen eine Fähre die uns in 2 Stunden direkt auf eine der Inseln der Lofoten bringt, hier treffen wir auch gleich eine Reihe weiterer Teams und stimmen uns auf die gemeinsame Nacht ein. Am Ort der Party angekommen geraten wir kurz ins Staunen: Wir besetzen mit unserer Old- und Youngtimerflotte zwei riesige Parkplätze, ein DJ beschallt aus einem Tipi den anliegenden Strand, auf dem später am Abend die Wikingerspiele stattfinden werden. Der Strand ist nach Norden ausgerichtet, so dass wir die ganze Nacht die Sonne über dem nördlichen Horizont im Auge behalten können. Das Ganze wirkt auf dem ersten Blick irgendwie surreal.

Eine der Challenges der Rally ist es, eine Kiste Bier unangetastet von Hamburg zur Party zu transportieren. Nachdem wir uns zu unserem Erfolg gratuliert haben und die erste Flasche öffnen, kommen wir langsam auch geistig an diesem wundersamen Ort an und freuen uns umso mehr auf die Party. Es wird gegrillt, es werden rauhe Wettbewerbe abgehalten und Crossgolfbälle über die Lofoten geschlagen. Gegen Mitternacht zünden wir ein gigantisches Lagerfeuer unter der lauen Nachtsonne. Ein unvergesslicher Moment mit vielen netten Kontakten und Gleichgesinnten.

In Norwegen kann man mit Euro nicht allzu viel kaufen. Es besteht die Möglichkeit norwegische Kronen zu kaufen, was allerdings ein kostspieliges Unterfangen ist. Zum Glück haben wir eine vielversprechende weitere Währung mitgebracht: Mengenweise dunkle deutsche Liköre in gut portionierbaren Einheiten. Im erstbesten Fischrestaurant tauscht man uns mehr als 2 Kilogramm frischen Fisch gegen 3 Fläschchen Jägermeister. Die Unabhängigkeit von Geld gibt uns ein angenehmes Gefühl von Wohlstand.

Unsere Fischfilets sind nicht von schlechten Eltern und wir sind gespannt, wir der kleine Tischgrill von Barbecook sich machen wird. Wir haben einen kleinen Kräutergarten aus Thymian, Rosmarin und Koriander im Bus gepflanzt  und frische Zitronen aus Deutschland mitgebracht. Für unseren ersten längeren Campingtrip sind wir damit recht gut ausgestattet. Nachdem unser Joya die Filets erfolgreich gegart und durch Holzkohleflavour komplettiert hat, lassen wir uns den norwegischen Wildseelachs sowie verschiedene weitere Ozeanbewohner auf der Zunge zergehen.

0 Save to Mybarbecook
BORN FROM STEEL, RAISED BY MEN