Baltic Sea Rally - Und weiter geht’s!

Über BBQ

Baltic Sea Rally Report - Part 2

Unser Weg führt uns von Südschweden durch das Land der Elche und Volvos bis zur Grenze von Norwegen. Dabei passieren wir den Vätternsee, nächtigen in Örebro und im Östersundland und verlassen Schweden westwärts Richtung Mo i Rana in Norwegen. Verfahren kann man sich in Schweden quasi nicht, da es im Norden des Landes nicht so viele Straßen gibt. Die Regeln (kein GPS, keine Autobahn) halten wir dabei gewissenhaft ein.


Außerdem arbeiten wir hart an den Roadbook-Aufgaben: Wir suchen einen möglichst großen Findling in einem Naturpark um ihn nebst Auto zu fotografieren, bringen eine Baltic Sea Flagge auf einen schneebedeckten Gipfel, versuchen verzweifelt Fische für unser Abendessen zu fangen und beweisen, dass wir vor nichts zurückschrecken: Wir kaufen eine Dose Surströmming (merkwürdig eingelegter Fisch) im schwedischen Supermarkt und öffnen diese unter den schaulustigen Blicken einiger Mitstreiter. Da wir gehörigen Respekt vor dieser „Delikatesse“ haben, öffnen wir sie vorsichtshalber in einem Wasserbecken. Es zischt, das Wasser verfärbt sich weiß und ein bestialischer Gestank verbreitet sich über Nordschweden. Möglicherweise sollten vorerst keine Flugreisen über dieses Gebiet vorgenommen werden. Leider beginnt an dieser Stelle die Challenge erst: Die Dose wird im geöffneten Zustand 200km mit uns reisen, was wir anhand von Fotos vom Kilometerstand und der geöffneten Dose nachweisen müssen. Zwar haben wir die Tortur überlebt, allerdings wissen wir nicht ob der Geruch nach vergorenem schwedischem Fisch unseren MB100 jemals wieder verlassen wird…

Da wir ausschließlich wildcampen, ist das mit der Körperhygiene nicht immer so einfach und angenehm wie zu Hause. Zwar besteht Schweden weitestgehend aus Seen und Flüssen, jedoch ist der Kältegrad schon nicht mehr in Zentimetern auszudrücken. Zum Glück  können wir uns mit frischem Kaffee wieder aufwärmen. Aber auch unser Barbecook Grill stellt eine enorme Bereicherung dar: Für unser BBQ am Örebro-See haben wir  feinste schwedische Köttbular mit verschiedenen Gemüsevariationen gegrillt. Der Joya Tischgrill verfügt über selbstzündende Kohle und ist durch seine kompakte Größe ideal für unterwegs. Wer braucht da noch den IKEA-Imbiss!

0 Save to Mybarbecook
BORN FROM STEEL, RAISED BY MEN